Auf dem besten Weg zur Rekorddult


Auf dem besten Weg zur Rekorddult fullTrotz einiger Wetterkapriolen und erhöhter Sicherheitsvorkehrungen  bescherte die erste Woche Maidult Stadt, Wirten und Schaustellern einen Traumstart. Dank ausgewogenem Angebot und der "wirklich netten Besucher" könnte es gar eine Rekorddult werden.

Bereits der Eröffnungsfreitag sprengte offenbar alle bisherigen Dultstatistiken: Die Zelt voll, der Vergnügungspark voll, ein extrem junges Publikum, dass bis weit nach dem großen Feuerwerk friedlich und unbekümmert feierte. Und das ohne nennenswerte Zwischenfälle. 

Durch die eingesetzten Fahrzeugsperren an den Zugängen konnten noch reibungsloser Personenkontrollen durchgeführt werden. "98 Prozent der Besucher empfanden die Maßnahmen als nicht störend und gingen mit einem höheren, subjektiven Sicherheitsgefühl gepflegt zum Feiern", verrät Dr. Patrick Veit von der Stadt Regensburg. 

Die Polizei verzeichnete nur ganze 16 Straftaten, darunter einen hartnäckigen Dultbesucher, der partout seine Finger unter das Dirndl einer feschen Besuchern landen wollte. Vier Kandidaten durften ihren Rausch im eher unkomfortablen Einzelzimmer der Wache ausschlafen, darunter ein Hamburger, der absolut keine Ahnung mehr hatte, wo er überhaupt war.

Für Wenzel Bradac, Landesvorsitzender derMarktkaufleute und Schausteller, liegt das Geheimnis des Dulterfolges auf der Hand: "Das hervorragende Angebot des Marktteils verbunden mit der Ausgewogenheit des Vergnügungsparks ist wohl einzigartig in Deutschland. Viele Kommunen könnten sich da eine Scheibe abschneiden. 

"Für alle Wirte und Schausteller ist es eigentlich schon eine Anerkennung, hier sein zu dürfen", sagt er stolz. Ohne sich weit aus den Fenster lehnen zu müssen, könne er wohl jetzt schon für die gesamt Dult behaupten, "hier in Regensburg ist die Welt noch in Ordnung. Wir sind eine richtige Familiendult, hier kommen bis suf wenige Ausnahmen nur liebe Leute, die gepflegt und anständig feiern wollen."

Auch die Wirte sind absolut zufrieden mit der ersten Dultwoche. "Unsere Gäste haben kein Problem mit dem etwas angehobenen Bierpreis", verrät Alfred Glöckl. Schliesslich müsse man damit auch die erhöhten Sicherheitsaufwendungen abdecken. "Wir sind stolz drauf im Gegensatz zur Wiesn 50% nicht redervierbare Plätze anbieten zu können. Wir sind eine Dult für alle, Klientelbildung gibt es hier in Regensburg nicht", bestätigt Michael Hahn.

Jetzt freuen sich alle erstmal darauf, dass die zweite Dultwoche ähnlixh erfolgreich wird wie die erste. "Dann wird diese Maiduld eine absolute Rekorddult."
Bildquelle: Kamerafoto / filterVERLAG | filterVERLAG



FACE EN VOGUE Finale - Fotogalerie
Das FACE EN VOGUE Finale 2017 war ein voller Erfolg. Alle Highlights des großen Fashion und Dance Events des Jahres gibt es hier auf einen Blick:

Werbung


Werbung

weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


Werbung



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang