Nachhaltigkeits-Award für Bayerns grünstes Veranstaltungszentrum


nachhaltigkeits award fuer bayerns gruenstes veranstaltungszentrum fullDer Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren adelte das Regensburger marinaforum mit dem renommierten Green Globe-Gütesiegel.  Die Urkunde gilt in der Branche als wichtigstes Gütesiegel für ressourcenschonendes, ökologisches und umweltfreundliches Wirtschaften.

Die Geschäftsführerin von Regensburg Tourismus (RTG), Sabine Thiele, nahm das Nachhaltigkeits-Zertifikat persönlich aus den Händen der Präsidentin des Europäischen Verbands der Veranstaltungs-Centren (EVVC), Ilona Jarabek, entgegen. "Nachhaltigkeit geht uns alle an, das marinaforum hat das in hervorragender Weise umgesetzt", sagte die EVVC-Präsidentin bei der Übergabe.

In der Organisation EVVC sind rund 750 Kongresshäuser in ganz Europa zusammengeschlossen. Die Übergabe fand im Rahmen der Managementfachtagung des Verbands Ende September statt: Rund 300 Veranstaltungs- und Kongress-Experten aus Europa waren in Regensburg zu Gast. Die Location stand dabei neben zahlreichen Fachvorträgen zum Thema Vielfalt besonderen im Fokus: Über hundert Jahre lang wurde der Alte Schlachthof in Regensburg genutzt und immer wieder erweitert. Als Großviehmarkthalle war er damals von enormer Bedeutung für die ostbayerische Wirtschaft. Nach der Schließung in den 1990er-Jahren erweckt jetzt ein neues Nutzungskonzept das architektonische Juwel wieder zum Leben: als topmodernes Tagungs- und Veranstaltungszentrum.

Die Zollingerhalle, das Hauptgebäude des Alten Schlachthofs, benannt nach dem Architekten Friedrich Zollinger, zeichne sich durch viele architektonische Highlights aus, sagt EVVC-Präsidentin Jarabek. Herausragend sei seine architektonisch wertvolle Deckenkonstruktion in der so genannten "Zollinger-Lamellenbauweise". Tagungs-Expertin Jarabek fand viel Gefallen an dem neuen Konferenzort: "Es ist einfach eine tolle Location, die architektonisch Spaß macht", sagte sie. Auch die kurzen Wege in die historische Altstadt und die gute ÖPNV-Anbindung machten das neue Konferenzzentrum attraktiv.  


Nachhaltigkeit wird im marinaforum Regensburg großgeschrieben. Die Planer legten beim Ausbau und der Einrichtung des Gebäudes auf zahlreiche nachhaltige Details Wert: "Vorbildlich ist, dass die Regensburg Tourismus GmbH als Betreiberin allen ihren Kunden den Service bietet, mit Hilfe des Bewertungs- und Messtools ‚Green Score Card‘ nachhaltige Veranstaltungen zu konzipieren", würdigte Jarabek. Auch die EVVC-Management-Fachtagung sei als solche konzipiert und ausgezeichnet gewesen.

Das marinaforum Regensburg bietet insgesamt 4.600 Quadratmeter Platz für Events jeder Größe: Neben dem, inklusive Galerie rund 600 Quadratmeter umfassenden, großen Forum bietet das Veranstaltungszentrum zehn Seminar- und Workshopräume verschiedener Größe auf zwei Ebenen. Viele von ihnen sind teilbar und lassen sich so individuell je nach Bedürfnissen der Veranstalter zuschneiden. Im Erdgeschoss ergänzt das kleine Forum mit Platz für bis zu 200 Personen das Angebot.

Die EVVC-Präsidentin erwartet eine steigende Nachfrage nach Tagungen insgesamt und nach nachhaltigen Konferenzen im Besonderen, wie sie in Regensburg deutlich machte. "Vor dem Hintergrund sich immer mehr überlappender Krisen und dem steigenden Kommunikationsbedarf in der gesamten Welt wächst die Rolle von Tagungen als Plattform für den Dialog und den Wissensaustausch", sagte sie.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | obx-news/Michael Vogl



Werbung


Werbung



FACE AND FASHION Finale - Fotogalerie
Das FACE AND FASHION Finale 2018 war ein voller Erfolg. Alle Highlights des großen Fashion und Dance Events des Jahres gibt es hier auf einen Blick:

weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


Werbung



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang