Pentling: Mann stellt sich nach Großeinsatz


Am Mittwochmorgen kam es in Pentling zu einem größeren Einsatz der Polizei, bei dem sich ein Mann widerstandslos festnehmen ließ. Zuvor hatte sich der 40-Jährige mit einer Waffe in einem Wohnhaus verschanzt.

In der Nacht zum Mittwoch gegen 1:30 Uhr hatte der 40-jährige Mann beim Polizeinotruf angerufen und verwirrte Äußerungen gemacht. Laut Polizeiangaben hat der Mann im Verlauf des Gesprächs zudem Bedrohungen ausgesprochen. Da er im Besitz mehrere waffenrechtliche Erlaubnisse war und nicht auszuschließen war, dass er Zugriff auf scharfe Schusswaffen haben könnte, wurde ein größerer Polizeieinsatz ausgelöst. Der Mann ließ sich am Morgen widerstandslos festnehmen und wurde in eine Fachklinik untergebracht, so die Polizei. Zu Schaden kam bei dem Einsatz niemand.

Auch Spezialeinsatzkräfte im Einsatz

Der Bereich um die Tulpenstraße in Pentling wurde für den Einsatz weitläufig abgesperrt. Auch Spezialeinsatzkräfte und die Verhandlungsgruppe befanden sich im Einsatz. Die Einsatzkräfte konnten Kontakt mit dem Mann aufnehmen, der sich wohl in einer psychischen Ausnahmesituation befand. Gegen 07:20 Uhr konnte der Mann schließlich dazu bewogen werden, das Haus zu verlassen. Danach ließ er sich widerstandslos in Gewahrsam nehmen. Im Haus konnte bislang eine Schusswaffe sichergestellt werden.
Bildquelle: pixelio.de | NicoLeHe



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

FACE AND FASHION Finale - Fotogalerie
Das FACE AND FASHION Finale 2019 war ein voller Erfolg. Alle Highlights des großen Fashion und Dance Events des Jahres gibt es hier auf einen Blick:

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang