section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Betrunken radelt sich’s besser – das war wohl das Motto des 53-jährigen Radfahrers, der in der Nacht von Sonntag auf Montag mit über drei Promille auf seinem Drahtesel in Regensburg unterwegs war.

Der 53-Jährige radelte in der Nacht von Sonntag auf Montag auf der Protzenweiherbrücke und stürzte dabei mehrfach vom Fahrrad. Unerschrocken von seinen Fahrproblemen stieg der Mann immer wieder auf seinen Drahtesel und setzte seine Fahrt fort. Vorbeikommende Polizeibeamte schauten dabei allerdings nicht zu und hielten den 53-Jährigen an.

Bei seiner Kontrolle ergab der Alkoholtest, dass der Radler umgerechnet über 3 Promille hatte. Seine Fahrkünste fanden damit natürlich ein jähes Ende, die Folgen nicht: Der 53-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr rechnen.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | xx

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer