section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Ein Priester aus dem Landkreis Regensburg steht im Visier der Staatsanwaltschaft. Ihm wird sexueller Missbrauch vorgeworfen. Der Geistliche wurde beurlaubt.

Die Tat soll bereits mehr als zehn Jahre zurückliegen. Das Opfer habe sich jedoch erst in der vergangenen Woche an das Bistum gewandt, so Oberstaatsanwalt Markus Pfaller. Das Bistum habe die Infos dann an die Staatsanwaltschaft übergeben. Die Ermittlungen zu dem Fall stünden noch ganz am Anfang, so Pfaller am Dienstag weiter.

Der Pfarrer ist vorläufig vom Dienst beurlaubt worden, so das Bistum Regensburg. Bis der Fall geklärt ist, gelte jedoch die Unschuldsvermutung, so das Bistum weiter.
Bildquelle: pixelio.de | Joerg Trampert

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer