Mehrere Verletzte nach Schlägerei


Nach einer körperlichen Auseinandersetzung in Maxhütte-Haidhof wurden mindestens vier Personen verletzt. Die Prügelei brach am späten Dienstagabend unter einer 20-köpfigen Personengruppe aus. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung.

Nach einem Streit zwischen zwei Personengruppen wurde die Polizeiinspektion Burglengenfeld gegen 22.30 Uhr zu einer Schlägerei in der Bahnhofstraße in Maxhütte-Haidhof gerufen. Bei der Auseinandersetzung gerieten etwa 20 Personen aneinander.
Die Beamten holten sich bereits im Vorfeld Unterstützung durch mehrere Streifen der umliegenden Dienststellen sowie durch die Bundespolizei. Wegen der angespannten Lage kamen auch die Body-Cams der Polizisten zum Einsatz. Die Situation konnte nach der Kontrolle durch die Beamten entschärft werden.

15-Jähriger durch Tritte schwer verletzt

Während der Prügelei kamen mehrere Menschen zu Schaden, mindestens vier sind verletzt. Unter ihnen ist ein Jugendlicher, der von einigen Beteiligten getreten worden sei. Der 15-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Außerdem erlitt eine Person eine leichte Stichverletzung, eine weitere wurde mit einem stockähnlichen Gegenstand lädiert.

Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Burglengenfeld dauern weiter an. Die Ursache des Streits bleibt bisher ungeklärt. Vor Ankunft der Polizei hatte sich ein Teil der Gruppe entfernt. Alle bisher bekannt gewordenen Personen sind syrische Staatsangehörige mit Wohnsitz in der Region.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter 09471/70185-0 mit den Beamten in Verbindung zu setzen.
Bildquelle: bigstockphoto.com | Chalabala



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang