Burglengenfeld: Brand in historischer Altstadt


Donnerstagnachmittag gerieten mehrere Gebäude in der Altstadt Burglengenfelds in Brand. Die Flammen griffen vom Holzstadel einer Metzgerei auf einen weiteren Schuppen und ein benachbartes Wohnhaus über. Ein Großaufgebot der Feuerwehr konnte die Brände unter Kontrolle bringen.

Gegen 16.45 Uhr am gestrigen Donnerstag geriet die Räucherkammer einer Metzgerei in der Rathausstraße in Brand. Das Feuer breitete sich dann auch auf den Schuppen des nächsten Anwesens und ein Wohnhaus in der Lichtgasse aus.  Ein Großaufgebot der Feuerwehr musste anrücken, um den Brand vollständig zu löschen und die Gebäude zu sichern.

Beide Schuppen und benachbartes Anwesen beschädigt

Der Betroffene des ursprünglichen Brandes und dessen Nachbar mussten mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung mussten mehrere Personen in die umliegenden Krankenhäuser gebracht werden.

Drei Anwesen in der Rathausstraße mussten aus Sicherheitsgründen geräumt werden. Beide betroffenen Schuppen waren total verbrannt. Die Fassade und der Dachstuhl des nächstgelegenen Gebäudes wurden geschädigt. Der Gesamtschaden wird auf eine niedrige sechsstellige Summe geschätzt. Die Kriminalpolizei Amberg übernimmt die weitere Sachbearbeitung.
Bildquelle: bigstockphoto.com | Kzenon



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang