Ermittlungen zum Fund nackter Leiche fast abgeschlossen


Ein unbekleideter Toter wurde im November letzten Jahres in Tschechien gefunden. Nachdem die Leiche als 69-jähriger Mann aus dem Landkreis Straubing-Bogen identifiziert werden konnte, nahm die Kriminalpolizei Straubing dessen Witwe wegen des dringenden Tatverdachts auf Mord fest.

Ende November wurde im tschechischen Nová Pec beim Länderdreieck Deutschland-Österreich-Tschechien ein nackter Mann tot aufgefunden. Der 69-Jährige aus Laberweinting im Landkreis Straubing-Bogen konnte erst bei der Obduktion anhand seiner Hüftprothese identifiziert werden. Ihm fehlten neben seiner Bekleidung außerdem alle Zähne. Die Ermittler gehen von einem Gewaltverbrechen aus.

Witwe seit Februar in Untersuchungshaft

Nach umfangreichen Ermittlungen und Durchsuchungen des gemeinsamen Wohnanwesens sowie der Praxis seiner Witwe wurde jene als Tatverdächtige festgenommen. Bei der Durchsuchung des Anwesens im Februar wurde die 60-Jährige durch die Kriminalpolizei Straubing festgenommen. Wegen eines Haftbefehls des Amtsgerichts Regensburg wurde die Frau in Untersuchungshaft übergeben.
Dem Bayerischen Rundfunk teilte ein Sprecher der Regensburger Staatsanwaltschaft mit, dass noch dieses Jahr die Entscheidung über eine Anklageerhebung gefällt werden soll. Die Straubinger Kriminalpolizei führt die Ermittlungen seit der Festnahme der Witwe noch weiter fort.
Bildquelle: bigstockphoto.com | Maren Winter



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang