section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Am Mittwochnachmittag wurde ein schwer verletzter Mann in Ziegetsdorf entdeckt. Wenig später wurde eine Frau in einer nahegelegenen Wohnung tot aufgefunden. Ob es sich um ein Tötungsdelikt handelt, ermittelt derzeit die Kripo Regensburg.

Am Mittwochnachmittag wurde ein schwer verletzter Mann in einem Gebüsch nahe des Graßer Wegs in Regensburg gefunden. Die Ursache für seine Verletzungen ist derzeit noch unklar. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, befindet sich aber nicht in Lebensgefahr.

Ermittlungen der Polizei führten schließlich zu einer Wohnung in Ziegetsdorf. In dieser fanden Einsatzkräfte eine tote Frau. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte die Frau durch Gewalteinwirkung ums Leben gekommen sein. Die genauen Umstände werden derzeit aber noch untersucht.

Die Kripo Regensburg ermittelt wegen des Anfangsverdachts eines Tötungsdelikts. Auch Rechtsmediziner wurden hinzugezogen.
Bildquelle: bigstockphoto.com | TinaF

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer