section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Eine etwas außergewöhnliche Meldung erreichte die Polizeiinspektion Regensburg. Ein Mann hatte einen Karton in einem Supermarkt zurückgelassen. Über den Inhalt dürfte nicht jeder erfreut gewesen sein.

Eine Angestellte eines Lebensmittelmarktes in der Brandlberger Straße meldete sich Anfang der Woche bei der Polizei. Der Grund: Ein Mann kam mit einem Karton in den Laden und stellte ihn ab. Dann holte er sich aus dem Regal noch alkoholische Getränke und ging zur Kasse, um zu bezahlen. Danach verließ er den Supermarkt. Soweit so gut. Das Problem war nur, dass er seinen Karton mit tierischem Inhalt zurückließ.

Wie sich im weiteren Verlauf herausstellte, befanden sich in dem Karton insgesamt vier zahme Hausratten. Eines der Tiere konnte sich befreien und flüchtete aus dem Laden, so die Polizei. Die anderen drei Ratten wurden ins Tierheim gebracht. Aus welchem Grund der unbekannte Mann seine Tiere in den Laden brachte und weshalb er sie dort nicht mehr mitnahm, konnte die Polizei bislang noch nicht klären.
Bildquelle: pixelio.de | Die kleene Hexe

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer