Regensburg: Zwei Arbeiter sterben nach Silo-Unfall


Bei einem Silo-Unfall im Regensburger Stadtosten sind am Mittwoch zwei Arbeiter ums Leben gekommen. Beide Männer konnten zunächst gerettet und in Krankenhäuser gebracht werden, verstarben jedoch im Laufe des Tages an den Folgen des Unfalls.

Am Mittwochmittag sind zwei Männer im Alter von 56 und 23 Jahren in einem Silo unter Tonnen von Sand verschüttet worden. Nachdem beide Personen zunächst gerettet werden konnten, verstarben beide im Laufe des Tages im Krankenhaus.

Gegen 12.45 Uhr wurde der Unfall in einem Betonbaubetrieb im Regensburger Stadtosten mitgeteilt. Die zwei Männer arbeiteten in einem Hochsilo, als sie von Sand verschüttet wurden. Die beiden 56 und 23 Jahre alten Arbeiter wurden zunächst von den Einsatzkräften gerettet, im Rettungswagen reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht.

Am Mittwochnachmittag verstarb der 56-Jährige an den Folgen des Unfalls, in den Abendstunden verstarb der 23-jährige Arbeiter in einem Krankenhaus.

Der Unfallhergang wird derzeit noch geklärt. Vor Ort war ein Großaufgebot an Einsatz- und Rettungskräften der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr Regensburg, der Höhenrettung, des Rettungsdienstes und der Polizei.
Bildquelle: bigstockphoto.com | vmargineanu



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang