In Mitterteich wird Ausgangssperre verhängt


Mitterteich im oberpfälzischen Landkreis Tirschenreuth ist die erste Stadt in Bayern, für die eine Ausgangssperre verhängt wird. Sie gilt bis einschließlich 2. April 2020.

Für die 7.000 Einwohner große Stadt Mitterteich hat das Landratsamt Tirschenreuth eine Ausgangssperre verhängt. Als Grund nannte Landrat Wolfgang Lippert den Anstieg der Coronainfektionen in Mitterteich innerhalb eines Tages. Mittlerweile gäbe es 25 Erkrankungen in der Stadt. Davon müssen fünf Personen beatmet werden, so Lippert.

Ausgenommen von der Ausgangssperre sind die Ortsteile Großbüchlberg, Großensterz, Gulg, Hammermühle, Kleinbüchlberg, Kleinsterz, Oberteich, Pechofen, Pleußen und Steinmühle. Die Einwohner des Stadtgebiets Mitterteich dürfen ihre Häuser ab sofort bis zum 2. April 2020 nur mit Ausnahme verlassen.

Ausnahmen von der Ausgangssperre:

  • Hin-und Rückweg zur jeweiligen Arbeitsstätte mit Bescheinigung des Arbeitgebers
  • Einkäufe für den Bedarf des täglichen Lebens innerhalb des Stadtgebiets Mitterteich
  • Besuche von Arztpraxen, Sanitätshäusern, Optiker, Hörgeräteakustiker und Gesundheitspraxen
  • Apothekenbesuche innerhalb des Stadtgebiets Mitterteich
  • Besuche von Filialen der Deutschen Post
  • Tanken an Tankstellen
  • Geldabheben bei Banken´
  • Hilfeleistungen für Bedürftige
  • Feuerwehrkräfte und Rettungskräfte auf dem Weg zum Stützpunkt oder Einsatzort
  • Notwendiger Lieferverkehr
  • Abgabe von Briefwahlunterlagen
  • Unabdingbare Versorgungen von Haustieren

Ein Verstoß gegen die Ausgangssperre kann mit einer Geldstrafe oder mit einer Haftstrafe von bis zu zwei Jahren geahndet werden.
Bildquelle: bigstockphoto.com | 1STunningArt



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang