section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Ein 20-jähriger Regensburger wurde am 4. September von der Polizei in Furth im Wald verhaftet. Er war bei einer Polizeikontrolle aufgefallen und wie sich herausstellte, hat die Polizei mit ihm einen wahrhaft dicken Fang gemacht.


Ein 20-jähriger Regensburger ohne gültige Fahrerlaubnis transportiert in einem gestohlenen Auto  Rauschgift. So ist der Beginn einer wahrhaftigen Gangster-Story, die sich in der ersten Septemberwoche in Furth im Wald zugetragen hat. Leider endete die Story für den jungen Mann ganz schnell, denn er ging am Vormittag des 4. September der Polizei ins Netz. Sie griff den 20-Jährigen bei einer Fahrzeugkontrolle auf. Bereits zu Beginn der Kontrolle gab der junge Mann zu, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein.

Als die Beamten sein Fahrzeug genauer unter die Lupe nahmen, fanden sie in einem Karton, der auf dem Beifahrersitz abgestellt war, zwischen mehreren Getränkedosen etwa ein Gramm Crystal Speed. Zudem stellte sich heraus, dass der Mazda am 2. September in Postbauer-Heng gestohlen worden war. Um dem ganzen dieKrönung aufzusetzen, lag bereits ein Haftbefehl gegen den jungen Regenbsurger vor. Der 20-Jährige wurde umgehend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten

    Eventfilter

    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben