section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Polizeibeamte durchsuchten am heutigen Freitag, den 21. September 2012, im Landkreis Cham acht Wohnungen. Die Bewohner standen unter dringendem Verdacht, in Besitz von illegalen Drogen zu sein.


Polizisten und Spürhunde klingelten am heutigen Freitagvormittag an insgesamt acht Wohnungstüren im Landkreis Cham und legten den Bewohnern richterliche Durchsuchungsbeschlüsse vor. Dann wurden die Wohnungen auf Drogen hin durchsucht, denn die Hausbewohner stehen in dringendem Verdacht gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen zu haben und im Besitz illegaler Drogen zu sein bzw. in Drogengeschäfte verwickelt zu sein. Die Suche nach dem Rauschgift war durchaus von Erfolg gekrönt. Die Beamten fanden mehrere Gramm Marihuana sowie Cannabissamen und stellten diese sicher.

Die Personen im Alter von 17 bis 30 Jahren, bei denen das Rauschgift gefunden wurde, nahm die Polizei fest. Allerdings wurden sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen allesamt wieder entlassen.

Die Durchsuchungsbeschlüsse der acht Wohnungen waren von der Staatsanwaltschaft Regensburg im Zusammenhang großräumiger Ermittlungen auf Initiative der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg beantragt worden. Die Ermittlungen der Kripo Regensburg dauern an.

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten

    Eventfilter

    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben