section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Drogen fand die Polizei in Waldsassen am 23. September bei einer Verkehrskontrolle. Außerdem wurde am Wochenende in Regensburg in ein Mehrfamilienhaus eingebrochen und es gab wieder einige Diebstähle.

Einen guten Fang machten Schleierfander, als sie am Sonntag Nachmittag in Waldsassen einen Kleinbus aus dem Verkehr zogen. Die drei Männer im Fahrzeug gaben an, von einem Asia-Markt im nahegelegenen Cheb in Tschechien zu kommen. Der 31 Jahre alte Fahrer stand offensichtlich unter Drogen. Ein Bluttest bestätigte dies. Einer der Mitfahrer führte zudem eine geringe Menge Crystal Speed mit sich. Damit nicht genug, beschloss die Polizei die Wohnungen der Verdächtigen zu durchsuchen. Dort fand sie weitere Rauschgiftutensilien. Gegen die drei Männer laufen Ermittlungen.

Autos aufgebrochen und Navi entwendet

Nicht nur die Polizei machte am Wochenende reiche Beute: Aus dem Auto eines 41 Jahre alten Regensburgers wurden Gegenstände im Wert von 4.000 Euro gestohlen: Ein Rucksack samt Laptop, das eingebaute Navigationssystem mit Autoradio und ein I-Pad. Die Fahrertür war aufgebrochen worden. Das Auto stand am Sonntag Morgen in einer Tiefgarage in der Augustenstraße. Als der Regensburger am Nachmittag zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er den Schaden und den Diebstahl fest. Auch in der Karl-Stieler-Straße wurde vergangene Nacht ein Auto aufgebrochen. Der schwarze Skoda Octavia parkte dort seit 18:30. Am Morgen des 23. fehlte das eingebaute Navigationssystem und ein I-phone. Der 34-Jährige Skodafahrer hat einen Verlust von 2.200 Euro zu verzeichnen. Wie der Dieb in das Auto eingedrungen war, ist unklar.

Einbruch in ein Wohnhaus

Auch Einbrecher waren in der sonntäglichen Nacht in Regensburg unterwegs. In der Hopperstraße brach ein Unbekannter die Tür eines Mehrfamilienhauses auf. Im Treppenhaus angekommen versuchte er in die Kellerräume zu gelangen. Er muss gestört worden sein, denn aus dem Haus wurde nichts entwendet. Dafür brach er aber den silbernen BMW der Familie auf. Die Alarmanlage des Fahrzeugs ging los und schlug den Täter in die Flucht. Die Polizei bittet bei der Aufklärung der Diebstähle und Einbrüche um Mithilfe. Erreichbar ist die Kripo unter 0941 / 506 2888.

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten

    Eventfilter

    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben