section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Eine Bombendrohung versetzte die Bewohner von Weiden am 25. September in Aufruhr. Ein anonymer Tipp hatte die Polizei auf den Plan gerufen. Sie evakuierte einen Supermarkt und mehrere Wohnhäuser. Eine Bombe fand sie nicht.

Eine Bombe würde im Supermarkt in der Fichtestraße in Weiden hochgehen. Zumindest laut dem anonymen Hinweis, der gestern Mittag bei der Weidener Polizei einging. Die Beamten starteten daraufhin einen Großeinsatz, Polizeistreifen aus dem gesamten Gebiet und Feuerwehreinsatzfahrzeuge kamen in die Fichtestraße. Der Supermarkt und vier Häuser in der Umgebung wurden evakuiert. Schaulustige Bewohner eines in der Nähe gelegenen Seniorenheims wurden von der Polizei gebeten, in ihren Zimmern zu bleiben. Mit Sprengstoffsuchhunden durchkämmte die Polizei Gebiet und durchsuchte den Supermarkt. Doch auch nach über zwei Stunden Suche fanden die Beamten keine Bombe: Entwarnung. Nun wird zu den Hintergründen, besonders zum unbekannten Anrufer ermittelt.

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten

    Eventfilter

    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben