section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Um die Bevölkerung in Städten und Gemeinden bei Notständen warnen zu können, müssen die Sirenen einwandfrei funktionieren. Um dies zu gewährleisten, werden immer wieder Probealarme durchgeführt. So auch am 15. April, wenn in weiten Teilen Bayerns wieder die Sirenen ertönen.


Sirenen und Lautsprecher dienen der öffentlichen Sicherheit bei Notständen. Sie weisen etwa auf Großbrände oder schwerwiegende Luftverschmutzungen hin. Um die Funktionstüchtigkeit der Signalgeber zu überprüfen, werden zweimal im Jahr bundesweite Probealarme durchgeführt. Der nächste Alarm wird am 15. April um 11 Uhr gestartet.

Wie das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr mitteilt, wird auch die Stadt Regensburg teilnehmen. Aus dem Landkreis beteiligen sich Holzheim am Forst, Neutraubling, Obertraubling, Regenstauf und Schierling. Der nächste Probealarm erfolgt dann im Oktober.

-------------------------------------

Bild: Kurt Michel  / pixelio.de

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben