section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Beim KunstFrühstück, das am Sonntag, 10. Mai, ab 11 Uhr im Kunstforum Ostdeutsche Galerie stattfindet, wechseln sich Gaumenschmaus und Kunstgenuss ab: Zum einen gibt es ein reichhaltiges Frühstücksbüffet, das keine Wünsche offen lässt, zum anderen erfährt man in Führungen die Hintergründe zur Sonderausstellung „Stefan Moses. Lovis-Corinth-Preis 2014“.

Mit dem Kinderprogramm, das während der Führungen angeboten wird, sind auch die kleinsten Besucher kreativ beschäftigt. Bei schönem Wetter findet das KunstFrühstück draußen statt. Die 222 Fotografien von Stefan Moses zeigen in drei Zyklen ein beeindruckendes Porträt deutscher Nachkriegsgeschichte: „Deutsche – West, Deutsche – Ost“ gibt einen Einblick in die Berufswelten in West- und Ostdeutschland zwischen den 1960er und 1990er Jahren.

Für den Zyklus „Masken. Metamorphosen der Künstler“ ließ Stefan Moses Künstlerkollegen in fünf Minuten eine Maske anfertigen, die oft mehr enthüllt als versteckt. Die letzte Serie „Deutschlands Emigranten“ zeigt bedeutende Persönlichkeiten, die Deutschland während des Zweiten Weltkrieges verlassen mussten. Die Aufnahmen zeigen sowohl Rückkehrer als auch Menschen, die im Ausland eine neue Heimat gefunden haben.

Um Reservierung sowie ggf. Anmeldung zum Kinderprogramm unter 0941-297140 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis 30. April wird gebeten. Die Teilnahme am KunstFrühstück kostet inklusive Führung und Eintritt 18 Euro (15 Euro ermäßigt). Für Kinder bis 12 Jahre gilt ein ermäßigter Preis. Das KunstFrühstück 2015 wird ermöglicht mit freundlicher Unterstützung durch BMW Group Werk Regensburg. 

----------------------------------------
Foto: KOG 


Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben