section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Einen Scheck über 1.000 Euro hat Edith Dollhofer von der REWAG am Samstag an den Bürgermeister der Gemeinde Barbing, Hans Thiel, übergeben. Mit Mitteln aus dem REWAG-Kulturfonds unterstützt der Energieversorger die dauerhafte Ausstellung einer Nachbildung der Totenmaske von Johann Michael Sailer. Der ehemalige Regensburger Bischof hatte im Barbinger Schloss, dem jetzigen Rathaus, seinen Sommersitz. Übergeben wurde der Scheck im Rahmen der Segnung der Totenmaske durch Bischof Rudolf Voderholzer.

„Die Gemeinden im Landkreis Regensburg liegen uns am Herzen. Wenn wir dazu beitragen können, dass ein Dokument regionaler Zeitgeschichte den Bürgern zugänglich gemacht wird, dann freut mich das,“ erklärte Edith Dollhofer. „Die finanzielle Zuwendung aus der Kulturförderung der REWAG ist wirklich toll“, freute sich Hans Thiel. „Mit dieser Unterstützung konnten wir unser Projekt verwirklichen und unseren Bürgern ihre Heimat ein Stück näher bringen.“

Der REWAG-Kulturfonds wurde 2008 eingerichtet, um kulturelle Aktivitäten in den Umlandgemeinden von Regensburg zu fördern. Die REWAG beweist damit ihre Verbundenheit mit den Gemeinden im Netzgebiet. In diesem Jahr können verschiedene Projekte mit insgesamt 9.000 Euro unterstützt werden.

------------------------------------
Foto REWAG

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten

    Eventfilter

    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben