section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Über 200 Gäste - aktive und ehemalige Kommunalpolitiker, Feuerwehrführungskräfte, Vertreter von Verbänden sowie sonstiger Organisationen und Einrichtungen, an denen der Landkreis beteiligt ist - waren der Einladung von Landrätin Tanja Schweiger zum Sommerfest des Landkreises in den Pfarrstadel nach Aufhausen gefolgt.

Die Landrätin begrüßte zahlreiche Gäste, darunter ihre Amtsvorgänger Rupert Schmid und Herbert Mirbeth, den Bundestagsabgeordneten Graf Philipp von Lerchenfeld, die Landtagsabgeordnete Sylvia Stierstorfer, Bezirksrat Thomas Gabler, den neue RVV Vorsitzenden Kai Müller-Eberstein, den Krankenhausdirektor Martin Rederer, Sparkassenchef Franz-Xaver Lindl und viele weitere Ehrengäste. Die Blaskapelle Toni Schmid aus Aufhausen sorgte für eine zünftige Stimmung. Das Sommerfest wurde von Tanja Schweigers Amtsvorvorgänger Rupert Schmid ins Leben gerufen und wird seitdem als gute Tradition weiter geführt.

Landrätin Tanja Schweiger bedankte sich bei der geballten vertretenen kommunalpolitischen Kompetenz, die maßgeblich dazu beigetragen habe, dass der Landkreis Regensburg heute so gut da steht, wie der da steht. Außerdem informierte die Landrätin die Anwesenden über das Schulprojekt „Mach mit! Entdecke deinen Landkreis“, das jetzt kurz vor dem Abschluss steht. Interesse an Politik wecken, Grundzüge von Demokratie, Rechtsstaat sowie generell von gesellschaftspolitischen Zusammenhängen zu vermitteln, das war das Ziel des neuen Projekts der Landrätin. Zahlreiche Schulklassen aller Landkreisschulen beteiligten sich daran, führten Interviews, drehten kleine Filme und recherchierten zu verschiedensten Themen. „Alle so entstandenen Beiträge werden in einer Schülermappe zusammengefasst. Es soll ein Werk von Schülern für Schüler für die Zukunft entstehen“, wie Landrätin Tanja betonte.

Aufhausens 1. Bürgermeister Johann Jurgowsky bedankte sich bei der Landrätin mit einem Blumenstrauß und informierte die Gäste über die Vorzüge von Aufhausen. Anschließend gab es für die kulturinteressierten Gäste noch eine Führung durch die berühmte barocke Wallfahrtskirche „Maria Schnee“, die ab 1736 erbaut wurde. Die Wallfahrt in Aufhausen gehörte im 18. Jahrhundert zu den bedeutendsten im Bistum Regensburg. 

----------------------
Landrätin Tanja Schweiger (r.), ihr Amtsvorgänger Herbert Mirbeth (2. v. r.), Graf Philipp v. Lerchenfeld (l.), ehemaliger stellv. Landrat Otto Gascher und Kreisrätin Maria Feigl (2. u. 3. v. l.) feierten zusammen im Pfarrstadel in Aufhausen. 

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten

    Eventfilter

    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben