section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Gäubodenvolksfest offiziell eröffnet: Bis zum 17. August werden im niederbayerischen Straubing rund 1,4 Millionen Besucher erwartet. Bayerns Finanzminister Söder skizzierte bei der Eröffnung seine Zukunftsvision für Straubing.

Bayerns Finanz- und Heimatminister Markus Söder hat am Samstag (8.8.) offiziell das diesjährige Straubinger Gäubodenvolksfest eröffnet. Vor 4.000 Gästen im bis auf den letzten Platz besetzten Festzelt Reisinger sagte Söder, die zehntägige Traditionsveranstaltung sei "wahrscheinlich das bayerischste Fest, das es gibt". Tradition hat in Straubing, dass die Eröffnungsredner bei ihrem Besuch der Gastgeberstadt ein Geschenk mitbringen. Der bayerische Finanzminister versprach, der Freistaat werde bis zum Jahr 2020 rund 100 Millionen Euro in den Forschungs- und Hochschulstandort Straubing investieren.

-----------------------------
"Das bayerischste Fest, das es gibt." - Bayerns Finanzminister Markus Söder (re.) eröffnete am Samstag vor 4.000 Gästen das diesjährige Gäubodenvolksfest, zudem in diesem Jahr wieder 1,4 Millionen Besucher erwartet werden. Hier mit Straubings Oberbürgermeister Manfred Pannermayr (li.). 

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten

    Eventfilter

    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben