section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Ein 61jähriger verunglückte in der Donau, als er ein Modellschiff bergen wollte. Er konnte bewusstlos aus dem Wasser geborgen werden, verstarb kurze Zeit später in einem Regensburger Klinikum. Am Mittwoch, 26.08.15, gegen 20:30 Uhr wollte der 61jährige Mann, der gemeinsam mit seiner Frau am Donauufer unterwegs war, ein gekentertes Modellboot aus dem Wasser holen. Hierbei ging er plötzlich unter und wurde abgetrieben.

Ein Aufgebot an Rettungskräften, bestehend aus Rettungsdienst, Feuerwehr, THW und Wasserrettung machte sich auf die Suche nach den Mann. Am Ufer wurde durch Polizeikräfte Ausschau gehalten. 
Durch Taucher konnte er schließlich gegen 21:40 Uhr bewusstlos aus dem Wasser geborgen werden. 
Ein angeforderter Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera kam nicht mehr zum Einsatz.
Unter laufender Reanimation wurde er durch den Rettungsdienst in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert, wo er schließlich verstarb. 
Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern noch an.

Die Sachbearbeitung wurde durch die Kriminalpolizei Regensburg übernommen.

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten

    Eventfilter

    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben