section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Ärztin misst Bauchumfang eines Mannes mit starkem Übergewicht. Im Vordergrund liegt Gemüse auf dem Tisch.

Auch in Deutschland leiden immer mehr Menschen an krankhaftem Übergewicht. Das Caritas-Krankenhaus St. Josef lädt daher zum Online-Vortrag „Der Kampf mit den Kilos. Konservative und operative Therapien bei Adipositas“ ein, bei dem verschiedene Therapieansätze erläutert werden.

Immer mehr Menschen leiden an Übergewicht oder Adipositas. Obwohl bekannt ist, dass diese Erkrankung weitere große Gesundheitsrisiken birgt und gleichzeitig zu Einschränkungen im Alltag führt, fällt vielen der Kampf gegen die Krankheit nicht leicht. Aus diesem Grund lädt das Caritas-Krankenhaus St. Josef zu dem Vortrag „Der Kampf mit den Kilos. Konservative und operative Therapien bei Adipositas“ ein. Dieser beschäftigt sich mit verschiedenen Terapieansätzen bei krankhaftem Übergewicht.


Referenten und Themen


Die Experten der Klinik beleuchten dabei die Rolle von Ernährung und Bewegung und zeigen auch auf, wann eine Operation in Frage kommt. Referenten des Abends sind Dr. Benjamin Stäbler, Oberarzt an der Klinik für Chirurgie am Caritas-Krankenhaus St. Josef, sowie die Ernährungsberaterin und diplomierte Ökotrophologin Beate B. Birnbaum und ihre Kollegin Cristina Arjona-Garcia. Im Anschluss an die Vorträge, haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen.


Anmeldung und Termin


Der Online-Expertenvortrag findet am kommenden Montag, dem 28. März, um 18.00 Uhr statt.
Anmelden können sich Interessierte unter www.bit.ly/AdipositasCSJ. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenlos.


Caritas-Krankenhaus St. Josef / RNRed
Bildquelle: bigstockphoto.com | SUPERMAO

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben