section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Trends bei der Dekoration des Innenraums: Wohnzimmer in hellen Farben sowie mit Holzmaterialien.

Der Onlinehandel gewinnt zunehmend an Bedeutung und auch die Zahl der e-Commerce-Marken steigt in allen Bereichen stetig an. Auch im Einrichtungssektor hat diese Trendwende bereits Einzug gehalten.

Immer mehr Produkte werden online gekauft und gleichzeitig steigt auch die Zahl an e-Commerce-Marken in verschiedenen Bereichen stetig an. Dies gilt auch für den Einrichtungssektor, wo es zunehmend zum Trend wird, Möbel, Dekoartikel und Haushaltsgeräte online zu kaufen. Es ist bequem, praktisch und geht viel schneller als im stationären Handel.


Design ohne Qualitätseinbußen


Ist es möglich, Designmöbel preiswert zu kaufen, ohne auf die Qualität der Materialien zu verzichten? Die Antwort lautet ja. Derzeit bietet der elektronische Handel die Möglichkeit, Produkte aus hochwertigen Materialien zu kaufen, etwa aus nachhaltig produziertem Holz oder aus Metallen, die sich gut recyceln lassen.

Traditionelle Produktionstechniken werden ebenfalls angewandt, um den Einsatz von Handwerkskunst und den traditionellen Möbelbau zu erhalten. So ist es möglich, ein Gleichgewicht zwischen industriellen Verfahren sowie traditionellen Ressourcen und Techniken – bei denen die manuelle Arbeit so weit wie möglich berücksichtigt wird – zu finden.

Unter den Online-Möbelfirmen gehört Sklum zu den beliebtesten. In der besonderen Ästhetik kombiniert mit dem modernen Design aus dem 20. Jahrhundert liegt dabei die Stärke ihres Sortiments.

Sie machen nicht nur ikonische Kreationen für alle erschwinglich, sondern laden die Käufer dazu ein, mehr über die Künstler zu erfahren, die mit ihren unverwechselbaren Möbeln Geschichte geschrieben haben. Auf ihrer Website wird der Online-Katalog von Möbeln und Dekoration durch eine Rubrik ergänzt, die den wichtigsten Designern der Geschichte gewidmet ist. Hier werden die symbolträchtigsten Persönlichkeiten des Möbeldesigns präsentiert. Sie stellen die wichtigste Inspiration für ihre Erzeugnisse dar.


Deko-Trends für alle Stile


Beim Online-Kauf von Möbeln ist es möglich, auf ein sehr umfangreiches Sortiment zuzugreifen, in dem alle Einrichtungsstile vertreten sind. Das sind einige der wichtigsten:


Skandinavisch

Die skandinavische Deko entstand zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den nordeuropäischen Ländern. Ihr Hauptmerkmal ist die Suche nach einer warmen, hellen und weitläufigen Umgebung.
Die Natur spielt die Hauptrolle. Neutrale Farben wie Weiß und Beige sind die Hauptakteure dieses Stils.


Industriell

Der industrielle Stil setzt auf einfache Oberflächen, auf denen Beton, Metalle und Holz sichtbar bleiben. Für Räume im Loft-Style sowie Einzimmerwohnungen eignet sich dieser Stil besonders.
Industrial Möbel konzentrieren sich auf schwarze, braune, graue sowie metallische Farben mit Holz- oder Stahl-Tönen. Ein eleganter, jugendlicher Stil mit allen Qualitäten.


Kindermöbel

Doch über die beschriebenen Deko-Stile hinaus bieten viele Möbel-Designer auch dem heiteren und farbenfrohen Aussehen von Kindemöbeln Raum. Denn bei der Dekoration und Einrichtung von Kinderzimmern sollte sowohl die Ästhetik als auch die Funktionalität berücksichtigt werden. Die Palette der Kindermöbel, die auf dem Markt zu finden ist, soll für Kinder attraktiv sein und ihre Sinne anregen.

Wenn man ein Kinderzimmer designen möchte, sollte die Wahl daher sowohl an den Geschmack als auch die Bedürfnisse der Kinder angepasst werden.


Gastartikel
Bildquelle: bigstockphoto.com | New Africa

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben