section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Motorradfahrer auf Waldstraße

Mit Beginn der warmen Monate startet für viele wieder die Motorradsaison. Dabei kann in diesem Zusammenhang nicht oft genug der Begriff „Sicherheit“ genannt werden. Die Polizei gibt Tipps und Empfehlungen.

Zusammen mit den Unfallstatistiken der letzten beiden Jahre veröffentlicht die Polizei Oberpfalz Sicherheits- und Fahrtipps für Motorradbegeisterte. Vor allem der Check des eigenen Gefährts und des Equipments stehen dabei im Vordergrund.


Zahl der Unfälle steigt


Nach den Rückgängen in den beiden Vorjahren waren 2021 mit 481 Verkehrsunfällen mit Beteiligung von Motorradfahrern 20 Verkehrsunfälle mehr zu verzeichnen als im Jahr 2020. Das entspricht einem Anstieg um 4,3 Prozent. Korrelierend mit den steigenden Unfallzahlen kam es auch zu einer Zunahme bei den verletzten Motorradfahrern um fünf Prozent. Mit 12 tödlich verletzten Bikern waren zwar drei Verkehrstote weniger als im Vorjahr zu beklagen, doch steckt laut Polizei hinter jeder Zahl ein tragisches Einzelschicksal. Nach wie vor ist die Verursachungsquote bei den tödlichen Verkehrsunfällen dieser Fahrzeugart erhöht. So lag bei 75 Prozent aller tödlichen Motorradunfälle nach Polizeiangaben zumindest ein Mitverschulden der Motorrad-Benutzer vor. Eine der häufigsten Unfallursachen stellten dabei Verstöße gegen das Rechtsfahrgebot dar.



Einfache, aber effektive Maßnahmen


Zu Saisonbeginn ist es besonders wichtig das Motorrad und die Schutzausrüstung zu prüfen, bevor die erste Fahrt beginnen kann. Wenige, einfache Maßnahmen können helfen, die Sicherheit beim Motorradfahren zu erhöhen. Die Polizei empfiehlt daher:


Technikcheck


Zu Saisonbeginn muss das Fahrzeug in technisch einwandfreiem Zustand sein, dazu zählen vor allem die Bereifung, Beleuchtung und die Bremsen am Motorrad. Unter Umständen bietet sich die Überprüfung durch eine Fachwerkstatt an.


Schutzkleidung


Besonderen Schutzeffekt bietet eine moderne, auffällige Schutzkleidung, weshalb Biker einen Helm mit Sicherheitszertifizierung, Handschuhe, Jacke und Hose mit entsprechenden Protektoren wählen sollten.


Gesundheit und Fitness


Ältere Biker sollten auch gesundheitliche Veränderungen berücksichtigen und sich körperlich und mental fit machen oder einen medizinischen Check durchführen, auch wenn dieser nicht vorgeschrieben ist. Weiterhin empfiehlt sich ein Seh- und Hörtest.


Fahrsicherheitstraining


Besonders zu empfehlen ist bei einem „Wiedereinstieg“ in die Saison oder nach längerer Fahrpause die Durchführung eines Fahrsicherheitstrainings, mit dem Motorradfahrer sowohl die theoretischen als auch die praktischen Fähigkeiten auffrischen können. Motorradhersteller, Motorradclubs, Verkehrswachten, der ADAC und andere Verbände bieten Fahrsicherheitstrainings wieder an, beziehungsweise planen eine baldige Aufnahme der Trainings.



Vernunft bei Gruppenausfahrten


Lassen Sie sich bei Ausfahrten in der Gruppe nicht zu riskantem Fahrverhalten hinreißen. Sie sind für Ihre eigene Sicherheit verantwortlich.


Vernünftige Fahrweise bleibt höchstes Gebot


Weiter gibt die Polizei eindringliche Tipps zur allgemeinen Fahrweise. Spaß am Motorradfahren sei nur solange gegeben, solange nichts passiere, so die Polizei weiter. Die Beamt:innen raten daher:
  • Es liegt an Ihnen, ob Sie die Kurve kriegen. Gehen Sie bewusst vom Gas und passen Sie die Geschwindigkeit den jeweiligen gesetzlichen Vorgaben und den Straßenverhältnissen an.
  • Seien Sie aufmerksam. Rechnen Sie mit den Fehlern anderer.
  • Motorradfahrer haben keine „Knautschzone“. Nutzen Sie jedwede Sicherheitstechnik, vor allem gut sichtbare Schutzkleidung und technische Ausstattung.
  • Vermeiden Sie einen Kaltstart. Nutzen Sie vor allem beim Saisonstart und Wiedereinstieg das Angebot von Fahrsicherheitstrainings.




Polizeipräsidium Oberpfalz / RNRed
Bildquelle: bigstockphoto.com | AAW

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten

    Eventfilter

    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben