section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Bild von der Einweihungsfeier

Das Johanniter-Kinderhaus „Storchennest“ in der Jahnstraße in Wenzenbach ist mit einer Feier, inklusive Tag der offenen Tür, offiziell eingeweiht worden.

Durch eine schöne Feier wurde die Eröffnung des Kinderhaus „Storchennest“ nachgefeiert. Die Einrichtung war eigentlich schon vor längerer Zeit eröffnet worden, durch die Corona-Maßnahmen konnte aber nicht gefeiert werden. Musikalisch begleitet wurden die Feierlichkeiten durch die Kinder der Einrichtung.


Bürgermeister zeigt sich begeistert


Nachdem die Johanniter und die Gemeinde Wenzenbach bereits im Mai 2020 die Verträge über die Zusammenarbeit beim neuen Kinderhaus unterzeichnet hatten und das Kinderhaus während der Corona-Pandemie in Betrieb gegangen ist, konnte nun auch die Einweihungsfeier nachgeholt werden. Zunächst eröffnete Wenzenbachs Erster Bürgermeister Sebastian Koch, dessen Tochter ebenfalls das Kinderhaus besucht, die Feierlichkeit und begrüßte sämtliche Ehrengäste, die Eltern und Kinder. Er lobte das neue Kinderhaus, das „die Kinder für ihr weiteres Menschsein prägt“ und nicht nur für die Kinder, „sondern auch für die Erwachsenen von Bedeutung ist, denn mit dem Kinderhaus, können Eltern ebenfalls wieder arbeiten gehen.“


Geschenke zum Dank


Johanniter-Regionalvorstand Martin Steinkirchner schloss mit seiner Begrüßung an und sprach „der Gemeinde Wenzenbach einen großen Dank für die reibungslose Zusammenarbeit“ aus. Sein Dank galt vor allem auch dem Betreuungskräften im Kinderhaus und so überreichte er gemeinsam mit Sylvia Meyer, Sachgebietsleitung Kindereinrichtungen bei den Johannitern in Ostbayern, an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeweils eine Blume zum Dank und überreichte dem Betreuungsteam “Wimmelbücher“ für die Kinder. Nach Infos zum Gebäudekonzept durch Architekt Hans Miczka vom Büro Köstlbauer Miczka Architektur + Urbanistik sowie einem Grußwort von Kinderhausleitung Bianka Rusch, die ihr Team sehr lobte, sangen die Kinder für alle geladenen Gäste, darunter auch zahlreiche Eltern, weiteren Gemeindevertreter sowie die Landtagsabgeordnete Margit Wild. In Anschluss daran durften die Kinder bunte Luftballons in den Himmel aufsteigen lassen.

wenzenbach johanniter feiern einweihung des storchennest 960x540 2


Geistlicher Segen gespendet


Schließlich spendeten der evangelische Pfarrer Stefan Drechsler und der katholische Pfarrer Johann Babel gemeinsam und von ihren Gitarren begleitet den Segen. Damit ist das viergruppige Kinderhaus mit zwei Kindergarten- und zwei Kinderkrippengruppen und insgesamt 74 Betreuungsplätzen auch offiziell eröffnet und eingeweiht.Im Nachgang zum offiziellen Teil standen die Türen des Johanniter-Kinderhaus „Storchennest“ für alle Besucher zur Besichtigung offen. Zahlreiche Eltern und Interessierte nutzen die Gelegenheit, sich ein Bild vom Neubau zu machen. Dazu war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Weitere Informationen zum Johanniter-Kinderhaus Storchennest gibt es bei Einrichtungsleitung Bianka Rusch unter der Rufnummer 09407 / 95 87 71 2 oder auf der Website der Johanniter.


Johanniter e.V. / RNRed
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Fabian Kaiser

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben