section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/vhosts/regensburger-nachrichten.de/httpdocs/templates/codeDESIGN_J39/html/layouts/joomla/content/full_image.php on line 45

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/vhosts/regensburger-nachrichten.de/httpdocs/templates/codeDESIGN_J39/html/layouts/joomla/content/full_image.php on line 45


Es ist nicht das erste Mal, dass Professor Dr. Eberhard Dünninger die Seiten wechselt. Am Freitag stimmte die CSU-Stadtratsfraktion in einer Sitzung einstimmig für die Aufnahme. Damit verliert die CSB mit Dünninger ihr einziges Stadtratsmandat.

Spontan und schnell fiel die Entscheidung, dass Dünninger zur CSU wechselt. Aber so richtig konnte sich der gebürtige Würzburger wohl noch nie für eine Partei entscheiden. Schon früher zeigte der Politiker großes Interesse an der CSU, trat aber 2002 der ÖDP bei. Ganze elf Jahre blieb er dieser treu, bis er sich vor einem Jahr verabschiedete und sich der Christlich-Sozialen Bürger (CSB) anschloss. Jetzt wird er also für die CSU im Stadtrat sitzen und diese tatkräftig unterstützen.

Die Gerüchteküche brodelt, warum Dünninger die CSB nach nur acht Monaten wieder verlässt. Grund sind die zwischenmenschlichen Probleme und peinlichen Vorfälle innerhalb der CSB, die nach der gescheiterten Wahl des Oberbürgermeisters für Unruhen sorgten. Doch mit dieser Entscheidung stürzt der kleine Erfolg der CSB, immerhin ein Platz im Stadtrat ergattert zu haben, schlagartig ein. Wenn sie in sechs Jahren bei der nächsten OB-Wahl erneut antreten möchte, muss die Partei wieder ganz von vorne starten und Unterstützerunterschriften sammeln. Denn laut Gemeinde- und Lankreiswahlgesetzt zählt die CSB dann wieder als neue Wählervereinigung, weil sie nicht ununterbrochen im Stadtrat vertreten waren.

Die CSU jedenfalls ist begeistert: "Wir freuen uns, mit Professor Dünninger einen erfahrenen und von den Regensburgern überaus geschätzten Kommunalpolitiker für unsere Fraktion dazu gewonnen zu haben", so CSU-Fraktionschef Hermann Vanino. Die CSU gewinnt mit Eberhard Dünninger einen erfahren Politiker und - natürlich noch viel wichtiger - einen zusätzlichen Platz im Stadtrat. Damit zählt die CSU jetzt 17 Sitze und zieht gleichauf mit der SPD

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben