section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Der Stadtverband der Freien Wähler sammelt am Samstag, 31.08., von 9 bis 13 Uhr am Kumpfmühler Markt Unterschriften für das Volksbegehren "Ja zur Wahlfreiheit zwischen G9 und G8 in Bayern". Gleichzeitig wird sich hier der Landtagsdirektkandidat der Freien Wähler, Ludwig Artinger und die Bezirkstagsdirektkandidatin Kerstin Radler, den Fragen der Regensburger Bürgerinnen und Bürger stellen.

"Mit dem Volksbegehren wollen wir das G9 als echte Wahlalternative etablieren. Es soll kein Aufguss des alte G9 werden, sondern eine echte Weiterentwicklung, die den Schülern ermöglicht, die Stoffmengen des G8 ? entschleunigt ? in neun Jahren zu verinnerlichen", so Stadtverbandsvorsitzender Ludwig Artinger, "außerdem bietet das G 9 mehr Chancen zur individuellen Förderung und mehr Raum für außerschulische Aktivitäten."

Um erfolgreich ein Volksbegehren beantragen zu können, müssen die Freien Wähler nun in einem ersten Schritt über 25.000 Unterschriften von in Bayern wahlberechtigten Bürgern sammeln.
Landtagsdirektkandidat Ludwig Artinger: "Wir hoffen, dass die Bürger sich wie bei unserem  erfolgreichen Volksbegehren zur Abschaffung der Studiengebühren von unseren Argumenten überzeugen lassen und sich in die Unterschriftslisten eintragen werden."
Bildquelle: |
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer