Backpacker-Urlaub: Sicher und gesund durch die Tropen


backpacker urlaub sicher und gesund durch die tropen fullBackpacker-Urlaub ist der Reisetraum vieler junger und junggebliebener Menschen: Mit dem Rucksack (Backpack) geht es auf große Tour mit kleinem Budget. Das funktioniert besonders gut in den günstigen Reiseländern Südostasiens, Südamerikas oder in Teilen Afrikas.


Doch die Tropen halten selbst für erfahrene Reisende so manche Überraschung bereit: In Europa unbekannte Krankheiten, Kriminalität, strengere Gesetze sowie ungewohntes Essen und Temperaturen sind nur die offensichtlichsten Faktoren.

Extremes Klima: Vorbereitung ist alles!

Wer nur mit dem Rucksack nach Südamerika, Südostasien oder nach Australien loszieht, sollte wissen, worauf er sich einlässt: In tropischen Gefilden ist das Klima extremer. Es ist das ganze Jahr über warm, Regenfälle sind ergiebig und häufig, während auch die Luftfeuchtigkeit zumeist sehr hoch ist. Daher ist die richtige Kleidung entscheidend: Sie sollte luftig, atmungsaktiv, idealerweise auch schnell trocknend und lang sein. Letzteres ist wichtig, da nicht nur das Klima extremer ist, sondern auch die Vielfalt an Insekten und die von diesen übertragenen Krankheiten. Diese sollte man kennen und sich - falls möglich - vor Reiseantritt umfassend beraten und impfen lassen. Alles Wissenswerte zu gesundheitlichen Risiken und der richtigen Reisevorbereitung kann man in einem umfassenden E-Book von Dr. med. Hinrich Sudeck nachlesen. Einen kostenlosen Downloadlink gibt es hier.

Sicherheitslage kennen und vorbereitet sein

Wer als Backpacker unterwegs ist, sollte stets auf dem Laufenden bleiben: Viele Länder sind, verglichen mit Deutschland, nicht annähernd so sicher. Naturkatastrophen, Kriminalität und chaotischer Verkehr sind nur einige der potenziellen Gefahren. Bei geführten Reisen sorgen in der Regel landeskundige Reiseleiter dafür, dass man sicher von A nach B kommt. Wer selbstständig reist, muss dafür selbst sorgen. Ein unerlässlicher Reisebegleiter sollte daher stets die App "Sicher Reisen" des Auswärtigen Amtes sein. Damit findet man aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise für jedes Land. Die App steht sowohl bei Google Play wie auch im App Store von Apple zum Download bereit.

Essen und Trinken: So verhindert man "Montezumas Rache"

In vielen tropischen Ländern sind die Hygiene-Standards nicht auf europäischem Niveau. Das heißt: Aus den wenigsten Wasserhähnen kommt Trinkwasser. Besser ist es, man kauft sich Wasser abgefüllt in versiegelten Flaschen - auch zum Zähneputzen. Gerade wer nicht gegen Infektionskrankheiten wie Hepatitis A geimpft ist, sollte doppelt vorsichtig sein: Diese Krankheiten übertragen sich auch durch verunreinigte Speisen. Daher gilt der Merksatz: "Cook it, peel it, boil it or leave it", also "koch es, schäle es, bring es zum Brodeln oder lass es". Andernfalls drohen Magen-Darm-Erkrankungen. Wer schlimme Beschwerden wie Fieber oder starken Durchfall hat, sollte umgehend einen Arzt aufsuchen. Weitere wichtige Gesundheits-Tipps zum Essen und Trinken auf Reisen gibt es in diesem Ratgeber. In jedem Fall ist eine gute Reiseapotheke unerlässlich, um schnell auf Beschwerden reagieren zu können. 


----------------------
Bildrechte: Flickr Explorer Sakeeb Sabakka - Bestimmte Rechte vorbehalten
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Flickr // Sakeeb Sabakka



Adventskalender 2018 Gewinnspiel
Werbung
Werbung



FACE AND FASHION Finale - Fotogalerie
Das FACE AND FASHION Finale 2018 war ein voller Erfolg. Alle Highlights des großen Fashion und Dance Events des Jahres gibt es hier auf einen Blick:

weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps


externe Linktipps
x
zum Seitenanfang