section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Jetzt gibt’s was auf den Teller: Essen Sie sich fit – Mit der richtigen Ernährung pushen Sie nicht nur Ihre geistige Leistungsfähigkeit, sondern auch Ihre Ausdauer, Koordination und Ihre Muskeln. Volle Kraft voraus...Was wir wollen ist klar: Gesünder, frischer und nachhaltiger essen. Ohne Reue, dafür mit vollem Genuss. Das ungesunde Junk Food und die ständig wiederkehrenden Lebensmittelskandale haben uns Verbraucher misstrauisch gemacht. Wir wollen zurück zum Geschmack, zum Unverfälschten. Statt billig und bequem sollten Sie deshalb auf viel Gemüse und Obst vom Wochenmarkt setzen, gerne aber auch mal auf Qualitätsfleisch aus der Region. So leben Sie nicht nur gesünder, sondern sind definitiv auch leistungsbereiter. Der Geschmacksexperte Peter Schlegl zeigt Ihnen auf was es in der Küche ankommt! Geschmack und gutes Gewissen inklusive!

In 4 Schritten zur bewussten Ernährung

Step 1. Entrümpeln Sie Ihren Kühlschrank!
Bevor Sie Ihre Ernährung umstellen, machen Sie sich klar warum das Ganze! Wollen Sie wirklich ein billiges Stück Fleisch aus der Massentierhaltung, voll mit Antibiotika, ökologisch unkorrekt und frei von gutem Geschmack? „Die effektivste Art sich gesund zu ernähren ist mit frischen, möglichst unbehandelten Grundnahrungsmitteln aus der Natur“, so der Experte. Deshalb verbannen Sie noch heute Fertigprodukte, Konserven und ungesunde Fette wie Margarine & Co. aus Ihrem Kühlschrank! 

Step 2. Legen Sie sich einen Vorrat an!
Entscheiden Sie sich für saisonale Lebensmittel aus Ihrer Region. Sicher, Sie müssen mit einem höheren Preis rechnen. Dafür können Sie sich aber sicher sein woher die Lebensmittel in Ihrem Einkaufskorb stammen. Darüber hinaus werden Sie die Produkte künftig mehr schätzen als zuvor. In diesem Sinne nichts wie auf und einen guten Bestand an hochwertigen Olivenölen, Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten, Kräutern und Zitrusfrüchten anlegen! 

Step 3. Kaufen Sie gezielt!
Ein qualitativ hochwertiges Menü benötigt auch immer ganz individuell frische Zutaten. Doch auch hier gilt: mit Bedacht einkaufen sowie den Nährwert und die Herkunft hinterfragen! (Achten Sie beim Fleischkauf auf genaue Herkunftsbezeichnungen oder kaufen Sie wenn möglich beim Bauer Ihres Vertrauens. Hier können Sie Respekt für Tier und Umwelt erwarten.) Wenn Fleisch, dann wählen Sie gutes Fleisch wie Hähnchen, Rind oder Bison. Beim Verzehr von Fisch sollten Sie Pazifik- und Konsumfische meiden und stattdessen auf einheimische Tiere mit der Deklarierung „Wildfang“ zurückgreifen. 

Step 4. Probieren Sie Neues!
Essen ist ein Lebensgefühl – deshalb seien Sie nicht nur beim Einkauf, sondern auch bei der Zubereitung Ihrer Speisen kreativ und anspruchsvoll. Testen Sie neue Rezepte und lassen Sie sich von außergewöhnlichen Gerichten und Zusammenstellungen inspirieren. 

Apps als Mobile Einkaufshelfer nutzen: Mit Hilfe einiger praktischen und kostenlosen Apps (iPhone/Android) können Sie sich auf einen Blick über aktuelle Angebote und die heimischen Obst- und Gemüsesorten der Saison informieren. Was wird zurzeit geerntet? Was ist besonders frisch und welche Produkte sollten noch ein wenig reifen. 

Sie sind voller guter Vorsätze sich bewusst zu ernähren, es scheitert jedoch an der Umsetzung? Sie wünschen sich einen Coach der Sie berät, mit Ihnen einkaufen geht oder Ihnen wertvolle Tipps an die Hand gibt? Vielleicht fehlen Ihnen aber auch nur noch die nötigen Ideen was Sie auf den Teller zaubern können? Bei Peter Schlegl und seinen Geschmacksfestspielen ist alles möglich! Der ambitionierte Koch und geprüfte Bier-Sommelier sorgt mit all seiner Erfahrung und Kreativität für bestes Essen auch auf Ihrem Teller!



Gebratener Zander auf Selleriepüree mit geschmolzener Frühlings-Kräuter-Butter                                            
ZUTATEN:
4 Zander Filets                                                       
1 mittelgroßer Selleriekopf                                                          
1 mehlige Kartoffel                                                
Salz, Pfeffer,                                                 
150 g Butter                                                
50 ml Schlagsahne                                                 
Frühlingskräuter ( Kerbel, Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, Bärlauch )                                                    
Ingwer, Limette                                                                                                                                                                                                                                                                                                   ZUBEREITUNG:                                                                                                          
Den Sellerie und die Kartoffel waschen, schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden, beides zusammen in Salzwasser weich kochen ( ca. 15 minuten ). In der Zwischenzeit den Zander mit einem Küchentuch trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen lassen und den Zander auf der Haut Seite darin sanft anbraten. Wenn der Fisch eine goldbraune Farbe angenommen hat heraus nehmen und ihn in den auf 70 Grad vorgeheizten Ofen geben. Nun den weich gekochten Sellerie und Kartoffel abgießen. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Sahne und ein kleines Stück Butter dazu geben und mit einem Pürierstab fein pürieren.
Anschließend das Püree auf einem Teller anrichten und den Zander darauf anrichten. Die restliche Butter in der Pfanne schmelzen lassen und und die gezupften Kräuter dazu geben. Mit Salz, Pfeffer etwas Ingwerabrieb und Limettensaft abschmecken. Die geschmolzene Kräuterbutter über den Zander gießen und mit Kräuterzweigen oder Blüten dekorieren.                                                                  
Guten Appetit.       

Ihr Dipl. Biersommelier und Küchenmeister                                   
Peter Schlegl                                               
(Schlegl`s Geschmacksfestspiele)
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige |

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer