section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Der Bayerische Wald gilt nicht nur als eine der schönsten Regionen in ganz Deutschland, sondern auch als wahres Paradies für Wanderer. Wir stellen Ihnen fünf wunderschöne Wanderrouten für frühlingshafte Tagesausflüge im Bayerischen Wald vor.

Der Bayerische Wald gilt nicht nur als eine der schönsten Regionen in ganz Deutschland, sondern auch als wahres Paradies für Wanderer. Beim Wandern im Bayerischen Wald kann man etwa im Nationalpark Bayerischer Wald auf Entdeckungsreise gehen oder zum Gipfelsturm auf majestätische Berggipfel wie den Großen Arber oder den Lusen ansetzen, um von dort aus den Blick auf das “Grüne Dach Europas” genießen. Grund genug einmal darauf zu schauen, welche Highlights man sich bei einer Wanderung durch die herrlichen Landschaften von Europas größtem zusammenhängendem Waldgebirge auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Diese Highlights sollte man beim Wandern im Bayerischen Wald nicht verpassen

Das schönste am bayerischen Wald - natürlich neben der malerischen Natur - ist die Tatsache, dass es von leichten Touren die einem Spaziergang ähneln bis hin zu anspruchsvollen Gipfeltouren für alle Geschmäcker und Fitnesslevel ein passende Route gibt. So können sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene in den Genuss der schönen Routen kommen, die es beim Wandern im Bayerischen Wald zu entdecken gibt - zum Beispiel die folgenden. 

5 der schönsten Wanderrouten durch den Bayerischen Wald

Großer Arber - Aufstieg zum “König des Bayerischen Waldes”

Als “König des Bayerischen Waldes” gehört der Große Arber, dem mit 1.456 Metern höchsten Berg der Region, natürlich unbedingt auf die Liste der schönsten Wanderrouten im Bayerischen Wald. Auf und um den imposanten Gipfel herum finden sich zahlreiche Touren für jedes Niveau - vom Anfänger bis zum Gipfel-Veteranen. Doch nicht nur der Gipfel allein vermag zu beeindrucken. In der unmittelbaren Umgebung findet man großartige Naturerscheinungen wie etwa die Risslochwasserfälle, den weißen Quarzfelsen am Großen Pfahl oder nicht zuletzt den Arbersee, den meistbesuchten See des Bayerischen Waldes.

Eisvogelsteig - ein Erlebnis für die ganze Familie

Mitten im Bayerischen Wald findet man in Nößwartling bei Furth am Wald ein wirklich einzigartiges Erlebnis: den Eisvogelsteig. Auf diesem Wanderweg taucht man tief in die Welt von Eisvogel, Wasseramsel, Bachforelle und Co. ein - denn dieser Wanderweg führt einen im wörtlichen Sinne direkt durch den Fluss Chamb. Ausgerüstet mit Wathose und Sicherungsgurt folgt man dem Lauf des Flusses entlang eines Klettersteigs und taucht dabei tief in das Biotop ein. Die Tour ist ab 5 Jahren freigegeben und damit ein tolles Erlebnis für die ganze Familie. 

Dreisesselmassiv - Rundtour durch das “Steinerne Meer”

Im Dreiländereck Bayerischer Wald, wo die Grenzen von Deutschland, Österreich und Tschechien aufeinandertreffen, findet man das Dreisesselmassiv. Dort findet man ein gut ausgebautes Netz an Wanderwegen, die durch das vollständig mit Hochwald bedeckte Gebirgsmassiv mit seinen markanten Granitfelsen führen. Ein absolutes Highlight darunter findet man mit der rund 7,5 Kilometer langen Rundtour durch das “Steinerne Meer”, das während der letzten Eiszeit entstand und heute ein beliebtes Ausflugsziel bei Wanderern darstellt.
 

Waldwipfelweg - Spaziergang in luftiger Höhe

Hoch hinaus geht es auf diesem Wanderweg - und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Denn auf dem in Maibrunn bei Sankt Englmar gelegenen Waldwipfelweg sollte man keine Höhenangst haben. Hier wandert man auf einem bis zu 52 Meter hohen und 2,5 Meter breiten Pfad auf einer Gesamtlänge von über 1.100 Metern über den Baumwipfeln des Bayerischen Waldes - und genießt dabei den einmaligen Ausblick auf die Höhenzüge des Bayerischen Waldes, das Donautal und die Ebenen des Gäubodens.

Risslochschlucht - Wanderung zu den größten Wasserfällen des Bayerischen Waldes

Beim Wandern im Bayerischen Wald gibt es so einige spannende Naturwunder zu erkunden. Eines der imposantesten davon findet man bei einer Wanderung durch die Risslochschlucht. Bei der Wanderung durch das wildromantische Naturschutzgebiet steuert man schnurstracks auf ein absolutes Highlight zu: die Rieslochfälle, mit einer Höhe von über 200 Metern die höchsten Wasserfälle Bayerns. 

 

Bildquelle: pixabay.com | Felix Mittermeier

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer