section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Haar-Couture Edeltraud Stolze sorgt mit neuem Haarhaut-Haftsystem für eine volle Frisur statt Glatze. Dank der neuen Technik wirkt die Frisur echt und verschafft dem Träger einen  hohen Tragekomfort.

Geheimratsecken, größere Kahlstellen oder sogar eine Glatze ? schon viele junge Männer zwischen 20 und 30 Jahren leiden unter lichter werdendem Haar und fühlen sich unattraktiv. Ein attraktives Äußeres ist jedoch für jeden Mann, egal welcher Altersstufe, wichtig. Daher führt Haarverlust häufig zu Unsicherheit und Unbehagen.

Mit dem neuen 1-Weg-Haarhaut-Haftsystem ContaktSkin und ContaktSkin SPEED bieten Kati Brielbeck und Katharina Schwarzmüller im Salon Stadtgraben 34 in Straubing Männern mit diesen Problemzonen Abhilfe. Das von der Gesellschaft für Haarästhetik zertifizierte Verfahren ermöglicht eine schnelle und einfache Anwendung.

"Nach einem ersten Termin zur Bestimmung der genauen Haarfarbe geht es wenige Tage später an das eigentliche Aufbringen der extrem dünnen und luftdurchlässigen Folie", erklärt Kati Brielbeck. "Jedes einzelne Haar ist aufwendig von Hand eingestochen." Sogar kleinste Flächen, wie die Haarergänzung bei Geheimratsecken kann das geschulte Fachpersonal typgerecht anpassen. Dabei stehen für Beratung, Ausführung und Haarschnitt separate Räumlichkeiten zur Verfügung. "Gerade Menschen, die Probleme haben mit ihrem Haarausfall an die Öffentlichkeit zu treten, nehmen dieses Angebot sehr gerne wahr", berichtet Katharina Schwarzmüller.

Das Verfahren überzeugt durch seine einfache und individuelle Anwendung, denn je nach Grad des Haarausfalls wird das Haarteil in das natürliche Haar eingearbeitet. "Einmal aufgebracht erlaubt die neue Methode auch festes Ziehen an den Haaren, Schwimmen, Saunen und sogar Extremsportarten. Auch das Wachstum von echten Haaren lässt sich mit den monatlich wechselnden Systemen simulieren.

Die Haarsysteme müssen alle vier bis sechs Wochen ausgewechselt werden. "Dank dieser Methode ermöglichen wir auch graduelle Anpassungen bei fortschreitendem Haarverlust und Ergrauen. Unkompliziert ist ebenfalls die alltägliche Pflege ? die nächste Haarhaut wartet in nur wenigen Wochen", so Kati Brielbeck.

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben