section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

„Faszination Gregorianik“ heißt es am 5. Januar 2019 in Obertraubling. Unter dem Titel „Puer natus est“ interpretieren die Sänger Klaus Wenk und Marcus Weigl zusammen mit den Multi-Instrumentalisten Heinz Grobmeier und Helmut C. Kaiser („Canto Di Cosmo“) weihnachtliche gregorianische Gesänge und Kompositionen. Es ist eine faszinierende Reise ins Mittelalter, begleitet von eindrucksvollen Stimmen und ungewöhnlichen Instrumenten, die es ab 20.00 Uhr in der Obertraublinger Pfarrkirche St. Georg Ort zu bestaunen gibt.

Mit ihrem außergewöhnlichen Konzertprogramm möchten die Musiker die Zuhörer eintauchen lassen in eine einmalige Klangwelt: Sakrale mittelalterliche Vokalmusik trifft auf zeitgemäße Interpretation, gespielt mit klassischen, historischen und exotischen Instrumenten. Zu hören sind beispielsweise Bass-Monochord, Steel-Drum, Buckelgong, Gotisches Hackbrett oder Spanische Sopranschalmei. Dem Publikum eröffnen sich dadurch völlig neue Klangwelten auf einer faszinierenden musikalischen Entdeckungsreise.

Mit „Faszination Gregorianik“ entführen die Sänger und Instrumentalisten die Zuhörer ins musikalisch-mystische Mittelalter, wo die abendländische Musikgeschichte ihre Ursprünge hat. Die Faszination dieser uralten gregorianischen Gesänge, benannt nach Papst Gregor I., der vor etwa 1400 Jahren diese Lieder zusammengetragen und als erste liturgische Musik etabliert hat, ist zeitlos. Ausgehend von den professionell vorgetragenen Gesängen werden die beiden Multi-Instrumentalisten einen ganz eigenen Klangkosmos über diese einstimmigen Lieder zaubern. Die beiden faszinieren mit ihren sensiblen Improvisationen und eröffnen dadurch dem Publikum ein völlig neues Empfinden für dieses wunderbare mittelalterliche Liedgut. Die Kraft und Erhabenheit dieser Gesänge ist auch heute noch unmittelbar spürbar.

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben