section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Freude in Frankfurt: Ab dem nächsten Jahr wird die berühmt berüchtigte „ Berlin Fashion Week“ künftig in Frankfurt stattfinden. Die beiden zentralen Bestandteile der Fashion Week, die Modemessen Premium und Neonyt, sollen in der Nähe des Messegeländes in eine "Frankfurt Fashion Week" etabliert werden, wie der Veranstalter Premium Group bekannt gab.

In den vergangenen Jahren lockte die Berliner Fashion Week jeweils rund 70.000 Besucher an und steht durch den Umzug nach Frankfurt nun vor dem Aus. Die Modenschauen, die bisher in der Mercedes Benz Arena stattfanden, machen nur einen kleinen Teil der Veranstaltung aus, das Hauptaugenmerk der Fashion Week liegt tatsächlich auf den Messen und Konferenzen. Die Berlin Fashion Week zeigte zweimal jährlich – einmal im Januar, einmal im Sommer – die neuesten Kollektionen und Trends nationaler und internationaler Designer und umsatzstarker Marken sowie junger Talente. Für den Modestandort Berlin bedeutet die Fashion Week eine wirtschaftliche Zusatzleistung von bis zu 120 Millionen Euro pro Saison, die nun wegzufallen droht.

Die hessische Metropole freut sich derweil über die neue Errungenschaft: „Damit wird die Wirtschaftsmetropole Frankfurt zum neuen Hotspot der Fashion- und Lifestyleszene und zur neuen internationalen Fashionmetropole", sagte der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann. „Die Realisierung einer Frankfurt Fashion Week bietet für die Stadt Frankfurt eine einmalige und internationale wirtschaftliche Chance."

Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, äußerte sich ebenfalls: "Fünf Plattformen, drei Messen, zwei Konferenzen, über 2000 Designer, Brands und Modeunternehmen - die Frankfurt Fashion Week wird zu einem hochgradig attraktiven und relevanten Standort für das internationale Modebusiness." Das Konzept für die neue Fashion Week in Frankfurt soll im Herbst vorgestellt werden.

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben