section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Sportliche Trends, die nicht aus der Mode kommen: außergewöhnlich und effektiv! Lust auf Sport nach der Arbeit, um den Alltagsstress zu vergessen und einfach abschalten zu können? Das Wichtigste: Die Sportart muss Spaß machen und man muss sich damit identifizieren können. Wir stellen Ihnen hier die Trendsportarten, die immer gehen vor – als Anregung für neue sportliche Impulse. 

PHIIT
Bei PHIIT handelt es sich um eine Mischform aus dem herkömmlichen High Intensity Intervall Training HIIT mit Elementen des Pilates. Dabei wird in kürzester Zeit mit dem eigenen Körpergewicht der gesamte Körper kräftig trainiert. Der hohe Puls bestätigt die Effektivität des Trainings. In London gibt es bereits PHIIT Studio. 

Aerobic
Nicht nur in der Mode erleben die 80er ein Comeback, denn auch die Trendsportart Aerobic kehrt zurück. Mit rhythmischen Bewegungen zu passender Musik werden Kraft, Beweglichkeit und Koordination trainiert. Außerdem wird die Kondition gesteigert. Ein schlanker, gestraffter Körper ist das Ergebnis. Die Sportart bietet außerdem verschiedenste Aerobic-Varianten. 

Trampolin
Egal, ob springen, wippen oder joggen – auf einem Trampolin ist alles möglich. Und es macht auch noch Spaß. Einfach und trotzdem effektiv eignet es sich daher perfekt für Sportmuffel. Beim Springen werden die Muskeln trainiert und gleichzeitig Fett verbrannt. Durch den Wechsel von Spannung und Entspannung ist die Belastung der Gelenke gering, daher treten kaum orthopädische Beschwerden auf. 

Crunning
Wie beim PHIIT handelt es sich auch beim Crunning um eine Mischform. Das Wort leitet sich von den englischen Wörtern „crawling“ und „running“ ab, also eine Mischung aus Krabbeln und Laufen. Der Trend aus Australien sieht zwar außergewöhnlich aus, ist aber sehr effektiv. Bei dieser Art von Fortbewegung werden nämlich nicht nur die Beine, sondern der ganze Körper trainiert, denn Arme und Hände unterstützen aktiv. Die richtige Haltung ist hier außerdem entscheidend. Nur bei niedriger Haltung wird das Gewicht gleichmäßig verteilt und der Rücken nicht zu sehr belastet.   

SUP Surfing
SUP Surfing oder auch Stand Up Paddling ist eine Wassersportart, bei der die Sportler aufrecht auf eine Art Surfbrett stehen und mit einem Stechpaddel paddeln. Ähnlich wie beim Kanufahren wird die Seite regelmäßig gewechselt. Der Unterschied zum herkömmlichen Stehpaddeln ist die Kombination mit dem Wellenreiten, bei dem das Paddel zur Steuerung dient. Die Boards werden immer erschwinglicher und in Deutschland gibt es bereits mehrere Verbände in denen das Stand Up Paddling ausgeübt wird. Das Adrenalin Regensburg bietet verschiedene SUP-Kurse im Regensburger Raum an – vom SUP-Yoga über das gemütliche Paddeln hin zum knallharten Rennen – melden Sie sich einfach unter 09491-26262 an. 

Yoga
Yoga gehört bereits seit längerem zu den Trendsportarten. Im Ranking der beliebtesten Sportarten in Deutschland liegen die Übungen der indisch-philosophischen Lehre ganz weit vorne. Als Ausgleich zum Alltag sorgt Yoga für einen entspannten Körper und Geist und gilt sogar als eigene Philosophie. Die Sportart ist außerdem sehr variantenreich: Vom Traditionellen Yoga über SUP Yoga bis Bier Yoga findet jeder die passende Art für sich. Bei Trendsportarten handelt es sich also meist um abgewandelte klassische Sportarten oder die Kombination zweier Sportarten. Wer sich bisher noch nicht aufraffen konnte, der hat vielleicht ja unter den Trendsportarten 2017 nun seine passende Sportart gefunden.
Bildquelle: bigstockphoto.com | nd3000

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer