section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Dem suspendierten Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs droht kein zweiter Prozess. Das Landgericht Regensburg wies die Anklage wegen Spenden des Immobilien-Zentrums zurück.
An Tag 45 im Regensburger Korruptionsprozess belastete der ehemalige Geschäftsführer der Stadtbau GmbH Joachim Wolbergs. Der Zeuge gab zu Protokoll, dass ihn der suspendierte Oberbürgermeister bei der Neubesetzung einer Stelle unter Druck gesetzt hat. Die Vorsitzende Richterin Elke Escher äußerte sich außerdem zum Gastbeitrag vom Ex-Vizepräsidenten des Regensburger Landgerichts über Joachim Wolbergs und bezeichnete dessen Stellungnahme als „Unding“.
Das Landgericht Regensburg hat seine Neutralität im Korruptionsprozess gegen Joachim Wolbergs betont. Hintergrund war eine Einschätzung von Werner Ebner, pensionierter Vizepräsident des Landgerichts, zur Eignung Wolbergs‘ als Oberbürgermeister. Im Prozess selbst geht es an diesem Donnerstag mit einer Zeugenvernehmung weiter, die den suspendierten Oberbürgermeister belasten soll – so der Wunsch der Staatsanwaltschaft.

weitere Artikel aus der Kategorie Politik

Am 44. Tag im Regensburger Korruptionsprozess wurde die Beweisaufnahme zum Themenkomplex „Sparkasse“ abgeschlossen. Der suspendierte Oberbürgermeister wurde hin...
An Tag 43 im Regensburger Korruptionsprozess sagten zwei Sparkassenvorstände aus. Beide gaben zu Protokoll, dass sich Wolbergs nicht in die Kreditvergabe an Vol...
Landrätin Tanja Schweiger nahm bei ihrer Aussage an Tag 42 im Regensburger Korruptionsprozess den suspendierten Oberbürgermeister in Schutz. Ihrer Meinung nach ...
Ehe es heute im Regensburger Korruptionsprozess mit der Vernahme von Landrätin Tanja Schweiger weitergeht, hat sich die Verteidigung des suspendierten Oberbürge...
Die Staatsanwaltschaft Regensburg hat zwei weitere Anklagen im Regensburger Korruptionsprozess bestätigt. Konkret geht es um zwei Anklagen gegen den suspendiert...
Am 41. Verhandlungstag im Korruptionsprozess gegen Regensburgs suspendierten Oberbürgermeister sagte Alex Bartelt, Regierungspräsident der Oberpfalz, vor Gerich...
Der suspendierte Oberbürgermeister Joachim Wolbergs darf den Oberstaatsanwalt „Obergschaflter“ nennen. Vorsitzende Richterin Elke Escher wies am 39. Verhandlung...
Am 38. Verhandlungstag im Regensburger Korruptionsprozess drehte sich vieles um das Wahlkampfbüro und die Wahlkampfkosten. Der suspendierte Oberbürgermeister Jo...
Im Regensburger Korruptionsprozess war am 37. Verhandlungstag der Chefermittler der Kriminalpolizei geladen. Hauptschauplatz waren die Vergünstigungen, die der ...
An Tag 36 im Regensburger Korruptionsprozess saßen Joachim Wolbergs‘ Ehefrau sowie seine Schwiegermutter im Zeugenstand. Dabei gab es nicht nur Einblicke in den...

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer