section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten – wohl aber über Mode-Fehlgriffe. Eigentlich sollten Style Statements Lust auf Mode machen: Männern Styling-Tipps geben, für Mode begeistern, mit coolen Outfits inspirieren. Eigentlich. Doch Mode kann eine launische Geliebte sein. Sie kann auch direkt sadistisch sein. Viel zu enge Skinny Hosen, Crocs, Socken in Sandalen und nicht zu vergessen die neueste Errungenschaft in der Männer-Modewelt: Crop -Tops für IHN! Beim Thema Stil hinkt die deutsche Männerwelt den Frauen oft weit hinterher. Leider! 

Hauteng war gestern

Nach Jahren der engen Schnitte wird es wieder luftiger – oben wie unten. Sogar Kragen und Krawatten werden breiter. Der Oversized-Look ist zudem sehr bequem und lässig, und zur Freude mancher verdrängt er denn Skinny-Quetsch-Look.



Viel zu enge Hipsterhosen, die mit Elasthan verstärkt sind, das sich an deine Oberschenkel und Waden schmiegt, sind wirklich kein attraktiver Anblick. Für die meisten Männerbodys schaffen Skinny Hosen nämlich eine wirklich unattraktive Silhouette. Wenn man nicht wirklich dürr bis sehr dünn gebaut ist, kann Mann in einer hautengen Jeans schnell wie ein Lolli aussehen. Und wenn man sich hinsetzen oder gar hinlegen muss, um eine Jeans anzuziehen, ist es Zeit, die eigenen Hosenoptionen zu überdenken. Zudem lässt dieser Trend die Herrenbeine optisch kürzer und weniger maskulin aussehen. Sind schlecht fürs Image und die Blutzufuhr. Also erstmal weg mit den engen Hipster-Hosen. Alternativ besser: Hosen die passen! Buck den Trend und sagt „Nein“ zu Skinny Jeans.



Ohne Worte – CROCS!
Crocs sind möglicherweise das größte Beispiel für falsche Werbung im 21. Jahrhundert. Um ehrlich zu sein, klingt der Name schon so, als könnte da nichts gut aussehen, oder? Ehrlich gesagt, interessiert es niemanden, wie gut sich die eigenen Füße in ihnen anfühlen – im Gegensatz zur einstmals verleumdeten Birkenstock-Sandale werden diese nie wieder ihren stilvollen Status erlangen. NIE!!! Versuchen kann man es stattdessen zum Beispiel lieber mit ein Paar Espadrilles… diese sind ebenso bequem, leicht und wirken nicht gleich ganz so scheußlich.




Bildquelle: bigstockphoto.com | bigstock/mozakim, bigstock/derepente, unsplash/billyfletcher

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer