section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Patrice Bouédibéla war zehn Jahre lang einer der bekanntesten und beliebtesten Moderatoren bei dem Musiksender MTV. Bis 2009 moderierte er dort zum Beispiel „MTV Urban“, „TRL Urban“ oder „brand:neu“´und wurde Gastgeber für zahlreiche internationale Bands und Musiker. Mit seiner rund zehnjährigen Laufbahn bei dem Sender ist er der am längsten beschäftigte MTV-Moderator. Von 2004 bis 2005 war er in einer Beziehung mit der US Sängerin Anastacia – die beiden hatten sich bei einer Echo-Verleihung kennengelernt. 2014 nahm Patrice an „Let’s Dance“ teil und 2016 an der Zalando-Kampagne „Closet Stalk“, bei der er seine liebsten Kleidungsstücke für den Sommer vorstellte. Neben seinen Moderation-, DJ- und Schauspieljobs verfolgt Patrice aktuell diverse andere Projekte – zu sehen auf allen Social Media Kanälen.

FACE AND FASHION Interview mit Star-Moderator PATRICE 

1.)     Du bist seit Jahrzehnten erfolgreich im Showbiz unterwegs und viele bezeichnen dich als Allround-Talent. Trifft „Allrounder“ deine Berufsbezeichnung richtig?
Ich kann mich selbst schwer definieren. Die Leute denken wahrscheinlich, das ist falsche Bescheidenheit oder dass ich es mache, um prätentiös zu wirken. Aber im heutigen Kontext fällt mir das tatsächlich schwer. Grundsätzlich sage ich bewusst: „Ich bin freiberuflicher Moderator.“ Ich habe aber auch kein Problem damit, zu sagen: „Ich bin de facto arbeitslos.“ Ein Freiberufler ist schließlich nur dann ein Arbeitender, wenn er tatsächlich gerade am Arbeiten ist – was aber auch teilweise gelogen wäre. Ich habe auch das Gefühl, dass es nach all den Jahren immer schwieriger wird, die Frage nach meiner Berufsbezeichnung zu beantworten (lacht).

2.)     Würdest du diese Schwierigkeit mit Social Media begründen?
Ja, sicherlich. Das hat aber auch was mit der gesellschaftlichen Entwicklung zu tun. Viele Sachen verändern sich heutzutage einfach schneller, weil bestimmte Erfahrungswerte immer und überall zur Verfügung stehen, die vorher so nicht da waren. Schau’ dir nur mal mein Metier an: Damals war es etwas Außergewöhnliches, als MTV Moderator zu arbeiten, und dafür bin ich ja immer noch mehr oder weniger bekannt. Gleichzeitig können aber viele Jüngere nichts mit mir anfangen. Warum streiten sich denn heutzutage alle wegen dieser ganze Influencer-Geschichten? Bei vielen ist „Influencer“ nur eine Beschreibung und kein richtiger Job. Ich will mich aber in diese Diskussion nicht immer einbringen müssen, denn viele Faktoren sind natürlich berechtigt. Deswegen kann ich das nur philosophisch betrachten. Aber klar, Social Media verändert alles.

patrice moderiert face and fashion 1 3.)     Welche Projekte machst du aktuell und was können wir für die Zukunft erwarten?
Seit zwei Wochen betreibe ich einen Podcast. MODCAST ist ein Mode-Podcast, in dem es darum geht, eine Balance zwischen aktuellen Trends und der klassischen Mode aus den vergangenen Jahrzehnten zu finden und zu sehen, wie sich Mode entwickelt. Und das Ganze behandle ich im Kontext der Nachhaltigkeit, weil sich auch da viel verändert hat. Wir haben bereits drei Folgen aufgezeichnet, und der Podcast erscheint im Zwei-Wochen-Turnus. FACE AND FASHION zum Beispiel ist auch ein Teil dessen, was Mode aktuell ist und sein wird. Da kommen wir wieder zum Thema: Wie will man etwas definieren, das sich so rasant verändert? Es ist nicht mehr so, dass die Vogue vorgibt, was Mode ist. Die Menschen haben heutzutage ihre eigenen Stimmen gefunden. Da verhalte ich mich mit meinem allgemeinen Interesse auch so. Ich versuche dort zu sein, wo was passiert, gebe den Leuten jedoch nicht vor, wie die Welt sein sollte. Somit ist Mode für mich in gewisser Weise alles. Und ein Stück weit stimmt das auch. In erster Linie verbinden wir Kleidung auch als Schutz. Es ist aber auch eine Art Kommunikation und eine gewisse Haltung zu etwas Bestimmtem. Wir machen den Mode-Podcast, um einfach die unterschiedlichen Aspekte und Perspektiven aufzuzeigen. Um auf die FACE AND FASHION Party zurückzukommen: Mode hat auch hier einen gewissen Anlass gegeben, um sich zusammenzutun und gemeinsam zu zelebrieren. Auch das ist Mode.

4.)     Was erwartet uns und was erwartest du dir von der FACE AND FASHION Gala?
Ich werde versuchen, den Abend weitestgehend zu bereichern. An dem Abend geht es ja nicht um mich. Ich bin nur das Nummerngirl am Rande (lacht). Ich hoffe einfach, dass sich meine Spannung und freudige Erwartung auch auf die Gäste überträgt und wir feuchtfröhlich den Abend zelebrieren und uns austauschen. Und vielleicht werden dort ein paar neue Weichen für die Zukunft gestellt. Ich war nämlich tatsächlich schon mal in Regensburg: Damals hatte ich meinen allerersten DJ-Gig. Ich freue mich also auf den 09. Mai und sage: Kommt, seid neugierig, lasst uns Spaß haben und einen coolen Abend zusammen verbringen.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Malina Ebert

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer